!LcDWCBKOzNsBqXRkiG:synod.im

OnlineKirche Forum

87 Members
Für den allgemeinen Austausch https://onlinekirche.net29 Servers

Load older messages


SenderMessageTime
27 Nov 2021
@joerg:pilgerweg-21.dejoerg *

Und da würde ich gerne einhaken:

Auf arte ist gerade eine Doku aktuell, die ich interessant finde.

Es geht darin um den Respekt und den Schutz digitaler Privatsphäre.
https://www.arte.tv/de/videos/100750-000-A/unterm-radar/

Eigentlich bringt sie nichts neues, aber ich finde gut, wie anschaulich bzw. menschlich, also nicht technisch abgehoben, das Thema behandelt wird. Sie benennt nicht nur die Probleme, sondern zeigt auch mögliche Lösungsansätze. Und es wird deutlich, es gibt nicht wenige Menschen, die daran arbeiten.

Ich möchte die Gelegenheit einmal nutzen, um hier den Fokus auf diesen Bereich digitaler Kirche zu lenken und meine Fragen wären:

Was meint Ihr?

  • Ist in diesem Bereich digitaleKirche wirklich bei den Menschen?
  • Unterstützt sie Menschen und Initiativen, die sich gegen die Unterminierung unserer demokratischen Grundwerte durch digitales wenden?
  • Ist sie da am Puls der Zeit?
  • Ist sie da innovativ und zukunftsorientiert unterwegs?
09:03:02
@gerhardbeck:synod.imgerhardbeck
In reply to @joerg:pilgerweg-21.de

Und da würde ich gerne einhaken:

Auf arte ist gerade eine Doku aktuell, die ich interessant finde.

Es geht darin um den Respekt und den Schutz digitaler Privatsphäre.
https://www.arte.tv/de/videos/100750-000-A/unterm-radar/

Eigentlich bringt sie nichts neues, aber ich finde gut, wie anschaulich bzw. menschlich, also nicht technisch abgehoben, das Thema behandelt wird. Sie benennt nicht nur die Probleme, sondern zeigt auch mögliche Lösungsansätze. Und es wird deutlich, es gibt nicht wenige Menschen, die daran arbeiten.

Ich möchte die Gelegenheit einmal nutzen, um hier den Fokus auf diesen Bereich digitaler Kirche zu lenken und meine Fragen wären:

Was meint Ihr?

  • Ist in diesem Bereich digitaleKirche wirklich bei den Menschen?
  • Unterstützt sie Menschen und Initiativen, die sich gegen die Unterminierung unserer demokratischen Grundwerte durch digitales wenden?
  • Ist sie da am Puls der Zeit?
  • Ist sie da innovativ und zukunftsorientiert unterwegs?
dafür müsstest du erstmal sagen, was digitale Kirche für dich ist. Ist das schon die Webseite einer Kirchengemeinde? Videos die Online gestellt werden? Ein Mastodon-account? Chatseelsorge? Oder braucht es eine eigene Onlinepfarrerin? Das ist so vielfältig...
10:48:32
@joerg:pilgerweg-21.dejoerg Da hast Du recht! Kann man digitale Kirche allgemein fassen im Sinne von so grundlegender Herangehensweise der Gemeinden, Kirchen und kirchl. Institutionen?
Es gibt ja einzelne vorbildliche Ansätze und Projekte wie z.B. LibreChurch, denke aber das sind zu geringe zahlenmäßige Ausnahmen im Meer bundesweiter digitalen Kirche, oder?
11:05:47
@zadok:synod.imZadok
In reply to @joerg_von_der_onlinekirche:synod.im
Ich will die Diskussion hier keineswegs abwürgen. Aber es gibt für theologische Fragen auf synod.im den Raum #disputata:synod.im Vielleicht ist manches zu diesem Themenkomplex, den wir in den letzten Wochen besprachen, dort besser aufgehoben um den eher allgemeinen Charakter hier zu wahren. Dieses Forum kann und soll aber gerne Ausgangspunkt für unterschiedliches und tiefergehendes sein!
Au ja, Jörg v. d. OnlineKirche Danke! Genau danach habe ich gesucht. Will ja nicht jeder diskutieren. Aber für die Streitlustigen gibt es #disputata:synod.im . Hört sich prima an. Allerdings war da die letzte Diskussion im Juli 🤔 .... na gut. Schau 'mer mal ...
11:06:25
@joerg:pilgerweg-21.dejoerg
In reply to @gerhardbeck:synod.im
dafür müsstest du erstmal sagen, was digitale Kirche für dich ist. Ist das schon die Webseite einer Kirchengemeinde? Videos die Online gestellt werden? Ein Mastodon-account? Chatseelsorge? Oder braucht es eine eigene Onlinepfarrerin? Das ist so vielfältig...
* Da hast Du recht! Kann man digitale Kirche allgemein fassen im Sinne von so grundlegender Herangehensweise der Gemeinden, Kirchen und kirchl. Institutionen?
Es gibt ja einzelne vorbildliche Ansätze und Projekte wie z.B. LibreChurch, denke aber das sind zu geringe zahlenmäßige Ausnahmen im Meer bundesweiter digitalen Kirche, oder?
11:07:17
@joerg:pilgerweg-21.dejoerg
In reply to @gerhardbeck:synod.im
dafür müsstest du erstmal sagen, was digitale Kirche für dich ist. Ist das schon die Webseite einer Kirchengemeinde? Videos die Online gestellt werden? Ein Mastodon-account? Chatseelsorge? Oder braucht es eine eigene Onlinepfarrerin? Das ist so vielfältig...
Vielleicht können wir ja auch anders herangehen und positiven Beispiele sammeln, vorstellen...
11:14:00
@zadok:synod.imZadokSehr geehrte Damen und Herren, hiermit möchte ich die Eröffnung des Chatraumes #sacrisliteris:synod.im ankündigen. Hier haben Sie die Möglichkeit die oben aufgeworfenen kontroversen Fragen um "liberales vs. konservatives Christentum" und die faktische Heiligkeit des Wortes Gottes zu diskutieren. Ich bitte alle durch mich verursachten Unannehmlichkeiten zu entschuldigen! Es tut mir sehr leid, wenn ich Ihre Diskussionsbereitschaft überschätzt habe. Ich wünsche Ihnen alles Gute! 15:22:14
@hgu:synod.imhgu
In reply to @joerg:pilgerweg-21.de
Da hast Du recht! Kann man digitale Kirche allgemein fassen im Sinne von so grundlegender Herangehensweise der Gemeinden, Kirchen und kirchl. Institutionen?
Es gibt ja einzelne vorbildliche Ansätze und Projekte wie z.B. LibreChurch, denke aber das sind zu geringe zahlenmäßige Ausnahmen im Meer bundesweiter digitalen Kirche, oder?
ich finde, es ist auch eine Frage, was ich jeweils suche.
Mir hilft dabei ein Konzept, auf das ich durch Impulse des Netzes aufmerksam geworden bin,
Kirche als centered set zu sehen, nicht als bounded set.
Mehr dazu u.a. in diesem Blog: https://www.vineyardchurches.org.uk/resources/centred-set-bounded-set/
Prüft alles und behaltet das Gute - durch das Netz entsteht eine ganz andere Dynamik und Reichweite von Ideen.
21:09:35
@hgu:synod.imhguAls katholischer Gemeindepfarrer biete ich zusammen mit Christen der evangelischen Gemeinde und einer Pfingstgemeinde lokal einen Alphakurs - online an - das geht nur, weil diese Ressourcen uns digital zur Verfügung gestellt werden - wir dürfen sie nutzen ohne dass da Kontrolle oder Abgrenzung passiert - ganz im Sinne des centered - set - Modells21:12:05
@hgu:synod.imhguEin Teil der Diskussionen in den letzten Tagen setzt mehr auf das andere Modell, das des bounded sets. Dafür gibt es in der Tradition der Kirche auch viele Beispiele und Gründe - als ein Zeichen unserer Zeit sehe ich eine Verbuntung wie es der Pastoraltheologe Zulehner ausdrückt in der kirchlichen Szene und damit weitere Gründe eher auf den Attraktor zu setzen.21:14:17
@hgu:synod.imhguUnd der ist - da sind wir uns vermutlich alle einig, Jesus - Gott rettet - wenn wir dann über Modelle oder Vorstellungen davon einander erzählen, könnte Verständnis entstehen, so wie es Schmelzer in seiner Geschichte berichtet, oder man versteht sich halt nicht, was ja auch oft passiert. 21:15:45
@hgu:synod.imhguEin Teil dieser Überlegungen ist auch durch die kommende Jahreslosung angestoßen - wobei dann die Frage ist, Was heißt, zu Jesus kommen und wie kann, da sind wir wieder hier am Thema, digitale Kirche helfen, und wo braucht es analoge Räume, weil wir Menschen ja nicht nur digital sind. Ich kann dazu auch den aktuellen ,,Werbeblock'' für den LK2022 empfehlen, bei dem solche Fragen kurz angesprochen werden: https://www.willowcreek.de/index.php?id=136621:19:32
@hgu:synod.imhguEine letzte ,,Lesefrucht'' des Netzes für mich, die ich heute in diesem Forum teile, ist die Förderung von Jüngerschaft durch Microgruppen, eine Strategie, die ich ohne des Netz nie hätte kennenlernen können, und die mich persönlich sehe anspricht, auch vom Potential der Emanzipation, die ja ein Grundimpuls auch der Entwicklung von PCs und der freien Software war (ist?).21:23:30
@gabrielesorge:synod.imgabrielesorgeKannst du da mal praktisch werden? 21:29:17
@joerg:pilgerweg-21.dejoerg Bin immer wieder überrascht, hgu wie vielfältig Du unterwegs bist und welch interessante Quellen Du hast. 21:48:52
@joerg:pilgerweg-21.dejoerg
In reply to @gerhardbeck:synod.im
dafür müsstest du erstmal sagen, was digitale Kirche für dich ist. Ist das schon die Webseite einer Kirchengemeinde? Videos die Online gestellt werden? Ein Mastodon-account? Chatseelsorge? Oder braucht es eine eigene Onlinepfarrerin? Das ist so vielfältig...

Hast Du die Doku gesehen?
Anders könnte man formulieren:

  • Ist digitaleKirche bei den Menschen, die sich für digitale Privatsphäre einsetzen?
  • Ist Respekt, Förderung der Privatsphäre digitaler Kirche so, wie man es in der Softwareentwicklung als privacy by designbezeichnet?
  • Hat Digitalbildung in Sachen Privatsphäre den richtigen Stellenwert?
22:52:06
@gerhardbeck:synod.imgerhardbeck
In reply to @joerg:pilgerweg-21.de

Hast Du die Doku gesehen?
Anders könnte man formulieren:

  • Ist digitaleKirche bei den Menschen, die sich für digitale Privatsphäre einsetzen?
  • Ist Respekt, Förderung der Privatsphäre digitaler Kirche so, wie man es in der Softwareentwicklung als privacy by designbezeichnet?
  • Hat Digitalbildung in Sachen Privatsphäre den richtigen Stellenwert?
Nein habe ich nicht. Wenn du die Frage je für die offiziellen Kirchenleitungen fragst, würde ich intuitiv je mit *nein* antworten. Aber ich finde den Begriff _digitale Kirche_ (wer oder was soll das konkret sein?) so unklar, daran hatte ich mich aufgehängt.
23:00:48
28 Nov 2021
@hgu:synod.imhgu
In reply to @gabrielesorge:synod.im
Kannst du da mal praktisch werden?
gerne, aktuell lese ich einiges im Kontext dieser Inititative: https://www.theglobaldiscipleshipinitiative.org/en-us/micro-group-strategy/what-others-are-saying
und versuche die Anpassung, die eine katholische Uni davon in den Bereich meiner Glaubenstradition gemacht hat,
mehr dazu hier: https://steubenvilleconferences.com/discipleship-quads/
in unsere deutsche Kultur und ein etwas liberaleres Verständnis zu übertragen.
Da bin ich noch relativ am Anfang, d.h. habe ein Grundkonzept und erste Mitstreiter:innen gefunden,
gerne kann sich das Team (ökumenisch) erweitern.
07:35:45
@hgu:synod.imhguEs geht im Grund darum, die Spaltung von Profis/Klerus/Pfarrerschaft und den Gläubigen zu überwinden denn leider leiden ja beide Großkirchen bei uns darunter, dass eine Abhängigkeit entstanden ist, die wenig von den Gaben und dem Potential der Gläubigen mobilisiert. Das wird deutlicher spürbar im Kontakt zu Menschen aus anderen Settings, bei uns katholischen Familien aus anderen Kontinenten.07:39:11
@thojal:synod.imthojalIch wünsche allen hier einen schönen 1. Advent und eine gesunde und gesegnete Weihnachtszeit. 😊07:40:35
@indy:synod.imindyDanke, gleichfalls 07:42:30
@gabrielesorge:synod.imgabrielesorge Danke hgu für die Info. 07:52:52
@joerg:pilgerweg-21.dejoerg Klar gerhardbeck , einerseits kann digitaleKirche sein, wenn die Mitgliederverwaltung via Landeskrichenweiter Software erfolgt und so das einzelne Mitglied praktisch nichts davon merkt und andererseits darin bestehen, einen digtalen Kommunikationskanal für die Gemeindeglieder zu nutzen.
Ich verstehe digitaleKirche hier eher in Bezug auf die grundsätzliche Herangehensweise. Es hat doch inzwischen jede evang. Landeskirche so eine Art Abteilung für Digitales. Die einen versuchen die Gemeinden vor Ort fit zu machen, die anderen setzen auf ein zentrales Pfarramt.
Aber ich denke, meine Fragen erschließen sich, wenn man die Doku gesehen hat.
08:05:10
@joerg:pilgerweg-21.dejoerg * Klar gerhardbeck , einerseits kann digitaleKirche sein, wenn die Mitgliederverwaltung via Landeskrichenweiter Software erfolgt und so das einzelne Mitglied praktisch nichts davon merkt und andererseits darin bestehen, einen digtalen Kommunikationskanal für die Gemeindeglieder zu nutzen.
Ich verstehe digitaleKirche hier eher in Bezug auf die grundsätzliche Herangehensweise. Es hat doch inzwischen jede evang. Landeskirche so eine Art Abteilung für Digitales. Die einen versuchen die Gemeinden vor Ort fit zu machen, die anderen setzen auf ein zentrales Pfarramt.
Aber ich denke, meine Fragen erschließen sich, wenn man die Doku gesehen hat.
08:05:41
@cbrecheis:synod.imChristian BrecheisIch denke, eine wesentliche Auswirkung von Digitalisierung ist die weltweite Sichtbarmachung von Strukturen, die analog verborgener sein konnten, und die gleichwirksame Darstellung von Strukturelementen aus unterschiedlichen Ebenen einer Hierarchie. Deshalb würde ich nicht danach fragen, was eine Abteilung für Digitales macht, sondern welche gleichzeitigen (mehr oder weniger koordinierten) Strategien von den Abteilungen der Landeskirchenämter, von den mittleren Ebenen und von Gemeinden verfolgt werden. Und da wird der Wert von Privatsphäre im Vergleich mit anderen Werten meiner Ansicht nach völlig unterschiedlich angesetzt.08:14:00
@cbrecheis:synod.imChristian Brecheis * Ich denke, eine wesentliche Auswirkung von Digitalisierung ist die weltweite Sichtbarmachung von Strukturen, die analog verborgener sein konnten, und die gleichwirksame Darstellung von Strukturelementen aus unterschiedlichen Ebenen einer Hierarchie. Deshalb würde ich nicht danach fragen, was eine Abteilung für Digitales macht, sondern welche gleichzeitigen (mehr oder weniger koordinierten) Strategien von den Abteilungen der Landeskirchenämter, von den mittleren Ebenen und von Gemeinden verfolgt werden. Und da wird der Wert von Privatsphäre im Vergleich mit anderen Werten meiner Ansicht nach völlig unterschiedlich angesetzt.08:16:01
@gerhardbeck:synod.imgerhardbeckin der bayerischen Landeskirche unterscheiden sich da sogar Teams innerhalb einer IT Abteilung (da sie zusammengesetzt wurden)10:08:42
@hgu:synod.imhguUnd wir sind ganz schnell bei grundsätzlichen Gedanken zum Kirchesein - also den inneren Bildern, die damit verbunden sind. Mir gefällt beim Anstoß, digitale Kirche bewusst zu denken, dass die Vorstellungen von Institution nicht ganz so massiv im Vordergrund stehen müssen, weil in diesem Umfeld noch einiges sehr ,,fluid'' ist. Organische Kirchenbilder finde ich insgesamt angemessener und natürlich bin ich geprägt vom Modell-denken hier haben mir Überlegungen des Buches ,Models of the church' von A. Dulles geholfen. Gute Bilder/Modelle so beobachtet er, helfen den Gliedern einer Kirche, Tugenden/Werte auszuprägen, die allgemein von Christen wertgeschätzt werden und sie unterstützen die Kommunikation mit den Menschen, mit denen wir leben. Die Frage der Tugenden fände ich schon auch wichtig beim Bedenken von Digitalisierung.20:21:23
@hgu:synod.imhgu * Und wir sind ganz schnell bei grundsätzlichen Gedanken zum Kirchesein - also den inneren Bildern, die damit verbunden sind. Mir gefällt beim Anstoß, digitale Kirche bewusst zu denken, dass die Vorstellungen von Institution nicht ganz so massiv im Vordergrund stehen müssen, weil in diesem Umfeld noch einiges sehr ,,fluid'' ist. Organische Kirchenbilder finde ich insgesamt angemessener und natürlich bin ich geprägt vom Modell-denken hier haben mir Überlegungen des Buches ,Models of the church' von A. Dulles geholfen. Gute Bilder/Modelle so beobachtet er, helfen den Gliedern einer Kirche, Tugenden/Werte auszuprägen, die allgemein von Christen wertgeschätzt werden und sie unterstützen die Kommunikation mit den Menschen, mit denen wir leben. Die Frage der Tugenden fände ich schon auch wichtig beim Bedenken von Digitalisierung.20:22:35
29 Nov 2021
@hoka:synod.imHolger

Ich habe Lust, mal wieder Gedichte zu lesen und lade euch in den Raum #lyrik:synod.im ein.

Ich möchte diesen Raum nutzen, um mit euch in dieser Adventszeit Gedichte auszutauschen. Neben den üblichen Regeln gilt dort:

  • Nur die Gedichte selbst! Dazu der Autor / die Autorin und ggf. Entstehungsdatum. Keine Kommentare, Interpretationen etc.
  • Unmittelbare Reaktionen mit Smilies sind erlaubt.
  • Jede:r User:in postet höchstens einen Text pro Tag.
  • Der Raum ist die ganze Adventszeit offen. Er wird am Morgen des 25.12. geschlossen.
  • Das heißt nicht, dass die Gedichte einen Advents-Bezug haben müssen.

Freue mich auf Mitstreiter:innen.

19:44:16

There are no newer messages yet.


Back to Room List